Höchste Auszeichnung für Integrationsprojekt

Der Come-Together-Cup dürfte vielen mittlerweile ein Begriff sein. Auch wir berichten regelmäßig über das einmalige integrative Fußballturnier-Konzept. (Mehr erfahren)
Der Come-Together-Cup wurde nun vom Bündnis für Demokratie und Toleranz (BfDT) im Rahmen des Wettbewerbs „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ als besonders vorbildlich und einmalig befunden. Neben einer der höchsten Auszeichnungen darf sich das Orgateam vom CTC zudem über ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro freuen.

In dem bundesweiten Wettbewerb ging es nicht darum, eine „einmalige“ Aktion aufzuspüren, sondern darum, die Vielfalt der vorhandenen und auf Nachhaltigkeit angelegten bewährten Konzepte sichtbarer zu machen.
Als Best-Practice-Beispiele sollen diese auch in anderen Städten und Regionen als vorbildliche Projektideen Schule machen und interessierte und engagierte Menschen vor Ort motivieren diese nachzuahmen oder gar zu übernehmen.

Am Wettbewerb teilgenommen haben 415 ganz unterschiedliche integrative Projekte/Konzepte aus dem gesamten Bundesgebiet. Insgesamt wurden rund 80 Preisgelder zwischen 2.000 und 5.000 Euro vergeben. Die feierliche Preisverleihung findet im Frühjahr 2012 statt.

Der Termin für den 18. Come-Together-Cup 2012 steht auch schon fest. Noch größer und noch präsenter wird am 7. Juni (Fronleichnam) erstmals am RheinEnergie-Stadion gekickt. Erwartet werden 30 Frauen- sowie 30 Herren-Teams. In Berlin entfällt das Ereignis leider im kommenden Jahr.

German-Rainbow-Open – Auch Golf ist schwul

Klingt komisch ist aber so – Warum eigentlich auch nicht. Gibt es doch den schwulen Urlaub, schwule Literatur, Partys und die schwulen Straßenfeste. Queere Sportveranstaltungen sind spätestens seit den VIII. Gay Games in der Szene bekannt – aber bereits zuvor gab es einige. So zum Beispiel die Respect Gaymes, den Come Together Cup in Köln und Berlin oder den Run of Colours. Aber auch die German-Rainbow-Open gehören dazu.

Seit mittlerweile sechs Jahren finden sie immer am ersten Wochenende im Oktober statt und vereinen schwul-lesbisches Leben mit dem Gefühl von Freiheit und Entspannung auf dem Platz – dem Golfplatz. Das international deutsche Turnier lockt Zuschauer und Teilnehmer aus aller Welt an und hält für alle Interessierten zahlreiche Schnupperveranstaltungen bereit. Bei den 6. German-Rainbow-Open werden wieder mehr als 1500 Gäste erwartet – das Programm findet ihr hier.

RAUS AUS DER ECKE! – RUNTER VOM SOFA!

Wer heute noch nichts vor hat und in den Genuss eines Feiertages kommt, der bekommt jetzt einen Tipp für den freien Tag:
In Köln findet heute und ab sofort der Come-Together-Cup 2009 statt. Unter dem Motto: „Gemeinsamer geht`s nicht” − trotzen die mehr als 50 Mannschaften dem schlechten Wetter und geben alles beim Kampf um die bewährten Trophäen und das Sammeln von Spenden zu Gunsten sozialer Projekte.
Die Veranstalter lassen sich vom Wetter nicht stören und locken die Fans mit Glühwein und wärmenden Kölsch-Runden auf die Kölner Jahnwiese. „Immerhin ist es wesentlich wärmer als an Karneval und Allergiker können endlich mal wieder durchatmen!”, so die Veranstalter.

Allen anderen möchten wir an dieser Stelle unser Bedauern ausdrücken − Leider müsst ihr im Büro, der S-Bahn oder in langen Schlangen an den Supermarktkassen verharren und euch den Alltag mit der vollen Dröhnung geben − SORRY, aber wir entspannen heute ;-).
Eigentlich schon unfair, dass die Feiertage nicht bundeseinheitlich sind − oder?